alle kognitiven und alles http://forum-der-brueckenbauer.de/viagra-deutschland.html was Sie brauchen http://forum-der-brueckenbauer.de/cialis-deutschland.html von Impotenz Probleme loszuwerden
Start Positionen Mehdi Chahrour: Die Illusion der ausschließlichen Identität

Mehdi Chahrour: Die Illusion der ausschließlichen Identität

Einstiegsfrage: Was ist grenzenlos? Vielleicht ist es das Meer? Der Himmel, oder etwa die Liebe? Oder wie wäre es mit dem Universum

Die philosophische Romantik der subjektiven Wahrnehmung respektierend, werde ich keine dieser Möglichkeiten ausschließen, denn die Gedanken sind in absoluter Freiheit und überqueren folglich jeden Checkpoint und jede Grenze.

Einst subjektiv und mittlerweile zunehmend als objektive Wahrheit sich manifestierend, scheint die Eigenschaft der Grenzenlosigkeit für die Meinungsfreiheit zu gelten, wenn sich derjenige auf sie beruft, der sektiert, diffamiert und Hass verbreitet. Die Bild am Sonntag und ihr eloquenterer Bruder, der Cicero, (das sind lediglich aktuelle und nicht abschließende Beispiele) haben in ihren letzten Ausgaben Wahrheit mit Unwahrheit vermischt, im Namen des Rechts, Unrecht gesprochen und offenbart, dass sie der Illusion einer ausschließlichen Identität erlegen sind. Diese Illusion entwickelt eine Eigendynamik, färbt sich in verbaler Gewalt und intellektuell Minderbemittelte malen dann mit diesen Farben ein Bild der Gewalttätigkeit (aktuelle Angriffe auf Moscheen in Berlin und Bielefeld).

Die Illusion der ausschließlichen Identität sieht die „moderne Zivilisation nur in „christlich-jüdischen Kulturkreisen“ (Frank Meyer, Cicero, August 2014, Titel: Totalitäre Religion). Der logische Umkehrschluss wirft folglich alle, die diesem Kulturkreis nicht angehören, aus der Burg der Zivilisation in den Urwald der Barbarei. Nicolaus Fest, ein Hüter dieser modernen Burg, schöpft die Grenzenlosigkeit der Pressefreiheit für Rechtspopulisten aus: „Ich brauche keinen importierten Rassismus, und wofür der Islam sonst noch steht, brauche ich auch nicht.“ (Bams, Nicolaus Fest, 27.07, Artikel: Islam als Integrationshindernis).

Es ist verständlich, dass Herr Fest keinen Rassismus importieren will, denn was man zu Häufe bereits besitzt, braucht man auch nicht. Herr Fest kann Rassismus exportieren, und wird sicher Exportweltmeister.

Was zudem auch nicht benötigt wird, ist das Schweigen der Justiz zur mehrfachen Verletzung der Grundrechte. Zurück zur Einstiegsfrage: Grenzenlos ist vielleicht vieles und wie Sie lesen konnten, auch der Hass und Rassismus einiger, aber die Meinungsfreiheit findet ihre Schranken spätestens in der Würde des Menschen. Die Würde des Menschen erträgt es nicht, wenn Einzelfälle einer gesamten Religion zugeschrieben werden. Die Würde des Menschen erträgt es nicht, wenn Moral, Ethik und Fortschritt nur einer Menschengruppe zugesprochen wird. Die Würde des Menschen erträgt es nicht, wenn gefallene Kinder im größten Freiluftgefängnis der Welt zu Tätern gemacht werden.

Ich erlaube es mir, die Worte Shylocks in Shakespeares wunderbarer Erzählung verändert zu zitieren: „Hat nicht ein Muslim Augen? Hat nicht ein Muslim Hände, Gliedmaßen, Werkzeuge, Sinne, Neigungen, Leidenschaften? Mit derselben Speise genährt, mit denselben Waffen verletzt, denselben Krankheiten unterworfen, mit denselben Mitteln geheilt, gewärmt und gekältet von eben dem Winter und Sommer als ein Christ?“ Mit diesen Worten ist eine Brücke geschaffen, über die wir von der Insel der Illusion einer monotonen Identität zum Festland der vielfältigen Kulturen gelangen können.

 

 
World's Top Web Hosting providers awarded and reviewed. Find a reliable green hosting service, read greengeeks review
Brückenbauer


Get the Flash Player to see this player.